Nicht ohne den "Windows Media Player"...


Nachricht vom 21. Oktober 2005 um: 17:30:53:



Guten Tag!

Wäre es nach einer Klausel in den Geschäftsbedingungen von "Microsoft" gegangen, dann hätten Hersteller von "MP3"-Playern ab sofort Ihren Produkten zwangsweise den "Windows Media Player" als einzige Zusatzsoftware beilegen müssen.

Ohne dieses "Geschenk" hätte das "WMA"-Format nicht mehr abgespielt werden dürfen.

Ein Hersteller der Player hatte sich deshalb beim US-Justizministerium beschwert.

"Microsoft" reagierte jedoch schnell und hat die Klausel wieder entfernt.

Nähere Einzelheiten stehen in einem Artikel der "Netzeitung Internet", auf den ich direkt verlinke.

Gruß

Kai Sc.


Microsoft wollte MP3-Hersteller verpflichten

zurück